UFO Echo KW 19/2021

In der KW 19 vom 10. bis 16.05.2021 gab es enorm viele Berichte über unser zentrales Thema, den unidentifizierten Flugobjekten, die sich aber auf wenig verschiedene Themen konzentrierten. Wie Sie als treuer Leser unserer Kolumne sicher schon ahnen, waren einmal mehr Elon Musks Starlink-Satelliten die Nummer 1 im Blätterwald. Von den dutzenden Artikel haben wir deshalb nur einige ausgewählt, um zu zeigen, was darüber in Österreich und der Schweiz darüber geschrieben wird. Bleibt zu hoffen, dass diese zweite große UFO-Welle nach den Miniaturheißluftballons (MHBs), auch Himmelslaternen genannt, bald zu Ende ist, weil der Stimulus bekannter wird. Die MHBs spielten von 2007 bis 2010 eine große Rolle bei den UFO-Meldungen, da auch damals ganze Flotten unterwegs waren. Teilweise erhielten wir, ähnlich wie heute, bis zu 50 Meldungen an Wochenenden. Siehe dazu auch unseren Stimulikatalog.

Im Grunde gab es in Deutschland keine Region, wo man den Satellitenzug nicht beobachtet und gemeldet hätte. Die Esslinger Zeitung dazu: "Unbekannte Flugobjekte: UFO über Esslingen". (Link)

Der Gießener Anzeiger nennt die Dinge beim Namen und schreibt: "Elon Musks UFO-Karawane auch über Gießen". (Link)

20 minuten aus der Schweiz titelte dazu: "Himmelbeobachter halten Musks Satelitten für UFOs und Sternschnuppen". (Link)

Kronehit aus Österreich fragte sich: "UFOs über Düsseldorf?", brachte aber dann auch die Auflösung. (Link)

Die österreichische Kronen-Zeitung brachte dazu einen etwas ausführlicheren Artikel, der sich auch mit den Hintergründen der Starlink-Satelliten auseinandersetzt: "Projekt Starlink - Musks Satelliten am Nachthimmel über Österreich". (Link)

Auch in Spanien waren die "UFO-Flotten" ein Thema in den Medien. Das deutschsprachige Mallorca Magazin dazu: "Mysteriöse Lichter am Himmel verunsichern Anwohner auf Mallorca". (Link)

Ein anderes Thema, was es zahlreich in die Medien schaffte, war die Meldung, dass sich die bekannte Sängerin Demi Lovato als UFO-Jägerin versuchen will. Jedenfalls wird es mit ihr eine Serie mit dem Titel "Unidentified with Demi Lovato" geben. Der Titel der Überschrift des Artikels ist zumindest interessant, weil Neonlichter ein gar nicht so seltener Stimulus bei UFO-Fotos sind. RND dazu: "Doku-Serie mit UFO-Jägerin Demi Lovato". Warten wir es mal ab, ob sie die Wahrheit hinter den UFOs hervorbringt, wie sie vorhat. (Link)

Dass das Ganze allerdings ein Loblied auf Aliens und Entführte werden dürfte, wird klar, wenn man sich den Artikel bei Bild der Frau durchliest, der klar macht, dass das Ganze wieder einmal ein 08/15 Doku-Mist werden wird, von denen es im Bezahlfernsehen nur so wimmelt und der mehr Schaden anrichtet, als er informiert: "Demi Lovato sucht in neuer Show Kontakt zu Außerirdischen". (Link)

Sogar finanztrends.de schrieb darüber in ihrem Artikel: "Sind UFOs real? Was sie wissen müssen" darüber. (Link)

Auch n-tv berichtete darüber unter: "Für neue Doku-Serie: Demi Lovato jagt jetzt UFOs". Allerdings sind wie in allen anderen Artikel zu diesem Thema auch hier nur die Grundinformationen zu finden. (Link)

Das dritte Schwerpunkt-Thema in der KW 19 war wieder einmal ein UFO-Video der US-Navy, welches von der Besatzung eines Schiffes aufgenommen wurde. Diesmal soll es das Abtauchen eines Objektes ins Wasser zeigen. News.de dazu: "UFO-Video von USS Omaha: Wieder Alien-Alarm über US-Schiff! Stürzt hier ein UFO ins Wasser?" Wir fragen uns wieder einmal, warum gleich Außerirdische ins Spiel gebracht werden. Auch wenn das Objekt ins Wasser abtaucht, bedeutet das noch nichts Exotisches und auch sonst wirkt es, zumindest auf dem bislang vorliegenden Material, nicht sonderlich mysteriös. (Link)

Auch RT.DE nahm sich des Themas an: "UFO-Alarm! US-Navy filmt mysteriöses Flugobjekt. Pentagon verifiziert Authentizität". In jedem Fall dürfte es für alle UFO-Interessierten ein spannender Sommer werden, soll doch im Juni ein offizieller Statusbericht der Pentagon UAP-Task Force veröffentlicht werden. (Link)

Einen interessanten Artikel über die sogenannte Südatlantische Anomalie, die immer mal wieder auch in der UFO-Literatur genannt wird, konnte man in der Frankfurter Rundschau finden: "Mysteriöse Ausfälle im All: Warum die Südatlantische Anomalie dahintersteckt". Interessant zu lesen, weil der Polsprung ein Lieblingsthema der frühen Ufologen der 50er Jahr war. (Link)

Der folgende Artikel aus dem stern aus der Kategorie Skurriles dürfte auch Männer und Frauen gleichermaßen interessieren, die sich sonst nicht so mit UFOs auseinandersetzen. Er belegt aber auch, wie und wo das Kürzel überall eingesetzt wird: "Die UFO-Stellung: Galaktisch guter Sex leicht gemacht". (Link)

 

Damit beenden wir unsere Umschau und hoffen, dass Sie alle gesund nächste Woche wieder mit dabei sind.

 

Über uns

  ufoinfo.de ist die führende Plattform im deutschsprachigen Raum für frei verfügbare, fundierte Informationen und Publikationen zum UFO-Thema. Dabei verfolgen wir einen auf wissenschaftichen Methoden beruhenden, sachlich-kritischen Ansatz, jenseits glaubensbasierter Spekulationen.

Ein UFO melden

Sie haben ein Ihnen unbekanntes Flugobjekt gesehen oder eine ungewöhnliche Beobachung gemacht? Auf unserer Meldestellenseite informieren wir Sie darüber, welche Angaben ihrerseits hilfreich sind und geben Ihnen Empfehlungen für Meldestellen.

UFO Sichtung melden

Social Media

Sie finden uns auch auf folgenden Social Media Kanälen:

 Facebook

 Twitter

 Instagram

YouTube

Login